Langzeitpraktikum für Schulabgänger

Die Einstiegsqualifizierung (EQ) ist ein Langzeitpraktikum für Schulabgänger, die bis zum 30. September eines jeden Jahres noch keinen Ausbildungsvertrag oder eingeschränkte Vermittlungschancen haben. Ziel ist die Vermittlung von Grundkenntnissen und -fertigkeiten, um junge Menschen auf eine anschließende Berufsausbildung vorzubereiten.

  • Dauer: 6 - 12 Monate

  • Vertragsbeginn: In der Regel zwischen dem 1. Oktober und 28. Februar eines Jahres. Schulabgänger aus den Vorjahren können das Praktikum bereits ab dem 1. August beginnen

  • Vertragsende: Sie endet im Regelfall im Monat vor dem Start des folgenden Ausbildungsjahres (spätestens am 31. August)

  • Förderung: Die örtlichen Agenturen für Arbeit (oder JobCenter) zahlen auf Antrag des Betriebes einen Zuschuss zur Vergütung von maximal 216 Euro und einen pauschalierten Anteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag in Höhe von zur Zeit 110 Euro

Nach Ablauf der EQ erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis vom Betrieb und ein Zertifikat der Handwerkskammer. Zeiten der Einstiegsqualifizierung können im Umfang von bis zu sechs Monaten auf die nachfolgende Ausbildung in demselben Beruf angerechnet werden.

Vertragsabschluss-Unterlagen

EQ-Vertrag (65,24 KB)

 

Weitere Unterlagen

EQ-Zeugnis (115,93 KB)