Maschinenbewertung
Gorodenkoff/shutterstock.com

Immobilien- und Maschinenbewertung

Welchen Wert hat mein Betrieb?

Wertermittlung für betriebliche Grundstücke + Gebäude

Zur Vorbereitung unternehmerischer Entscheidungen kann es für den Handwerksbetrieb notwendig sein, eine Unternehmensbewertung durchzuführen. Anlässe für eine Wertermittlung können geplante Betriebsübergaben (Veräußerungen, Schenkungen, Erbschaft), Rechtsformänderungen (GmbH-Gründungen), Teilhaberwechsel oder Darlehensabsicherung sein.

Die gebührenfreie Serviceleistung einer Wertermittlung für bebaute und unbebaute Betriebsgrundstücke erfolgt ausschließlich für Kammerbetriebe, die als aktive Mitglieder in der Handwerksrolle der Handwerkskammer Dortmund eingetragen sind. Bewertet werden ferner allein Gewerbe-immobilien und Grundstücke, die Bestandteil des betrieblichen Anlagevermögens sind. Als Verwendungszweck dieser Wertermittlungen sind explizit nur betriebliche Nachfolgeplanungen Übergaben/Über-nahmen/Erweiterungen etc. legitimiert.

Merke: Der Verkehrswert ist in § 194 BauGB wie folgt definiert: „Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und den tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre“.

Basis dieser Wertermittlungen bilden die entsprechenden Standardwerke wie BauGB, ImmoWertv, ImmoWertR etc. und weitere Fachliteratur. Der Wertermittler bildet sich regelmäßig u.a. auch durch ZDH-Weiterbildungen fort, damit eine hohe fachliche Qualität und Kompetenz gewährleistet ist. Langjährige Erfahrung im Thema und eine Ingenieur-Ausbildung runden sein Experten-Profil ab. Ein bundesweites Netzwerk gleich qualifizierter Akteure im Handwerk, ermöglicht auch Lösungen bei schwierigen Konstellationen.

Ansprechpartner

Günter Benning
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-427
Mobil +4915146727912
Fax +49(231)5493-95427
guenter.benning--at--hwk-do.de



Weiterführende Informationen
 www.kleiber-digital.de
 www.sprengnetter.de
 www.boris.nrw.de
 www.baubg.de
 www.ImmoWertV.de 


Maschinenbewertung

Wenn Sie Ihr Unternehmen an einen Nachfolger übergeben oder als Existenzgründer einen Handwerksbetrieb übernehmen möchten, ist eine objektive Wertermittlung von vorhandenen Maschinen, Anlagen und Betriebseinrichtungen sowie der betrieblich genutzten Gebäude sehr wichtig.

drehmaschine, cnc, fräsmaschine, zerspanungstechnik, industrie, industrielle fertigung, produktion, maschinenbau, zerspanen, metall, metallverarbeitung, metallbearbeitung, werkzeuge, maschinen, automat, cnc fräser, cnc fräsmaschine, industrielle, industriell, technik, technologie, stahl, instrumente, werkstoff, fertigen, hintergrund, fabrik, arbeitsplatz, arbeit, montage, instandhaltung, instandsetzung, betrieb, automatisierung, zukunftsblick, zukünftig
INDUSTRIAL ARTS - stock.adobe.com



Die Wertermittlung für vorhandene Maschinen, Anlagen und Betriebseinrichtungen wird von unseren technischen Beratern auf Grundlage des bundesweit im Handwerk eingesetzten AWH-Standards durchgeführt. Aus der Summe der Bewertung der einzelnen Gegenstände ergibt sich ein Zeitwert des Inventars.

Bei der Wertermittlung werden die Bewertungsobjekte im Rahmen des Gesamtbetriebes beurteilt. Es wird von der Fortführung des Betriebes am derzeitigen Standort und in gleicher Form ausgegangen. Zur Vorbereitung der Maschinenbewertung ist eine detaillierte Bestandsaufnahme und Datenerfassung durch den Eigentümer notwendig.



Ansprechpartner

Siegfried Riemann

Siegfried Riemann
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-426
Mobil +4915146738467
Fax +49(231)5493-95426
siegfried.riemann--at--hwk-do.de

Karlheinz Thom

Karlheinz Thom
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-560
Mobil +49(152)28505308
Fax +49(231)5493-95560
karlheinz.thom--at--hwk-do.de



Hinweis zur Beratung

Förderlogos 2

Diese Beratung wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.