Image of eyeglasses, pen, touchpad and financial documents at workplace Schlagwort(e): Digital Tablet, Information Medium, No People, Group of Objects, Touchpad, Marketing, Report, Ballpoint Pen, Graph, Working, Analyzing, Meeting, Focus - Concept, Paper, Business, Finance, Technology, Close-up, Office, Pen, Chart, Document, Laptop, Computer Keyboard, Eyeglasses, Corporate Business
shironosov / istockphoto

Finanzierung & Controlling

Nutzen Sie unser Know-how und nehmen Sie an einem Betriebsvergleich teil!

Mit betrieblichem Controlling zum Erfolg.

Ob ein Unternehmen ausreichend Umsatz erwirtschaftet, ob Angebote zumindest kostendeckend kalkuliert werden oder ob es um die unternehmerische Liquidität so bestellt ist, dass alle Verbindlichkeiten fristgerecht bedient werden können – Antworten auf solche und ähnlich gelagerte Fragen erhalten Firmenchefs relativ schnell und mühelos immer dann, wenn sie über ein gut funktionierendes Controlling-System verfügen.

Controlling heißt den eigenen Betrieb regelmäßig unter die Lupe zu nehmen und mit Plandaten aktiv zu steuern. Voraussetzung hierfür ist, das Sie die Zahlen Ihres Betriebs genau kennen: Umsatzentwicklung, Kostenstruktur, Rendite, Kapitalstruktur, um nur einige zu nennen. Die Steuerung des Betriebes allein am aktuellen Kontostand reicht nicht aus. Kommt es in der betrieblichen Praxis dennoch zuweilen größere Probleme, sind dafür nicht selten Unzulänglichkeiten im betrieblichen Controlling auszumachen.

Gerne beraten wir Sie im betrieblichen Controlling und den nachfolgenden, beispielhaften Beratungsfeldern:

  • Investitions- und Finanzierungsplanung unter Einbeziehung öffentlicher Darlehen bei Betriebserweiterung und -verlagerung sowie bei Existenzsicherung
  • Kalkulation: Berechnung des Stundenkostensatzes
  • Nachkalkulation von Aufträgen
  • Planungs- und Kontrollinstrumente
  • Branchenvergleichszahlen für ausgewählte Gewerke
  • Berechnung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen
  • Kosten- und Umsatzplanung
Ansprechpartner

Daniela Putsch

Dr. Daniela Putsch
Betriebswirtschaftliche Beratung

Tel. +49(231)5493-414
Mobil +4915146700571
Fax +49(231)5493-95414
daniela.putsch--at--hwk-do.de



Weiterführende Informationen



Fördermittel und Förderprogramme

Existenzgründungen und Investitionen mittelständischer Unternehmen bilden die Grundlage für wirtschaftliches Wachstum, Innovation und Beschäftigung. Gründer und Unternehmen stehen bei der Planung und Verwirklichung ihrer Projekte jedoch häufig vor besonderen Herausforderungen: neuartige Vorhaben setzen eine detaillierte Vorbereitung und Beratung voraus, Investitionen und Betriebsmittel müssen finanziert werden, für die Aufnahme von Fremdkapital sind Sicherheiten zu stellen.



Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des für ihr Vorhabens passenden Förderprogrammes. Hierbei stellen wir auch gerne Kontakt zu erfahrenen Spezialisten her und zeigen Ihnen, welche Fördermöglichkeiten Sie für die Umsetzung Ihrer Vorhaben nutzen können.



Fördermittel und Förderprogramme

Es gibt eine Vielzahl öffentlicher Förderprogramme. Einen Gesamtüberblick über alle Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union erhalten Sie in der Online-Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums:

Förderdatenbank
BMWi

Nutzen Sie die Förderung, mit denen der Bund sowie das ERP-Sondervermögen, die Länder und die Europäische Union Gründerinnen, Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen unterstützen.

In einem persönlichen Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen diese gerne auf, um Ihnen einen optimalen Finanzierungsplan zu ermöglichen.



Beteiligungen und Programme zur Stärkung des Eigenkapitals

Wenn Sie wenig Eigenkapital haben, aber einen Kredit brauchen, können Sie Unterstützung bei der KfW-Bank, NRW.Bank sowie der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW und Bürgschaftsbank NRW erhalten. Mit diesen Programmen ist meist eine Reduzierung des Haftungsrisikos für die Hausbank verbunden, so dass Sie dort keine weitere Sicherheit mehr stellen müssen. Die weiteren Vorteile öffentlicher Darlehen:

  • Die Tilgung beginnt oft erst ein bis drei Jahre nach der Gründung.
  • In der Regel ist der Zins ist niedriger als marktüblich.
  • Ggf. erhalten Sie Sonderkonditionen bei der Rückzahlung.
  • Um das für Sie passende Existenzgründungsdarlehen zu finden, können Sie sich als Gründer im Handwerk gerne an die Berater der Handwerkskammer wenden.
  • Alle Gründungsdarlehen finden Sie in der Online-Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums.


Bürgschaften

Die BürgschaftsbankNRW ist eine Förderbank, die Bürgschaften für Existenzgründer und Unternehmer in Nordrhein-Westfalen gegenüber Kreditinstituten übernimmt. Falls Sie die Finanzierung Ihres Vorhabens nicht ausreichend besichern können, haben Sie die Möglichkeit bei der Bürgschaftsbank einen Antrag auf Ausfallbürgschaft zu stellen.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Auch zu dieser Fördermöglichkeit beraten wir Sie gerne.





Betriebsvergleich

Sofern Sie eine kostenlose Unternehmensanalyse für Ihren Betrieb wüschen, unterstützen wir Sie bei der Teilnahme an den Betriebsvergleichen der LGH. Bei Teilnahme an dem Betriebsvergleich erhalten Sie eine umfangreiche Analyse in der Ihre Zahlen mit denen anderer Betriebe Ihrer Branche verglichen werden. Die Ergebnisse aus dem Betriebsvergleich können Sie anschließend mit einem Berater der Handwerkskammer Dortmund ausführlich besprechen.

LGH
LGH

Absolute Vertraulichkeit über diese Informationen ist dabei selbstverständlich.Weitere Informationen zum Betriebsvergleich sowie die Erhebungsbogen erhalten Sie auf der Website der LGH.

Ein kostenloses Exemplar eines Betriebsvergleiches für Ihr Gewerk erhalten Mitgliedsbetriebe zudem bei der Betriebsberatung der Handwerkskammer oder kostenpflichtig zum Download.

Nutzen Sie gerne auch unsere Unterstützung bei der Datenerhebung und -analyse! Ihre Ansprechpartner finden Sie hier!

LGH

Ansprechpartner

Karlheinz Thom

Karlheinz Thom
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-560
Mobil +49(152)28505308
Fax +49(231)5493-95560
karlheinz.thom--at--hwk-do.de



Weiterführende Informationen

 www.lgh.nrw/Erhebungsbögen

 www.lgh.nrw/betriebsvergleiche






Hinweis zur Beratung

Diese Beratung wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.