Bothur_Titel_web
HWK Dortmund

Glück & Power: Julia Bothur

Sie ist Glücksbringerin mit großer Leidenschaft für ihr Handwerk: Julia Bothur (36), Schornsteinfegermeisterin und Dozentin für Meisterschüler*innen aus Bochum.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Julia Bothur ist selbstständige Schornsteinfegermeisterin, Maschinenbau-Ingenieurin, Brandschutztechnikerin und Gebäudeenergieberaterin. Sie stammt aus einer Schornsteinfeger-Familie: Ihr Vater war Schornsteinfeger, ihre Schwester und ihr Schwager sind Schornsteinfeger und ihre Nichte absolviert im Moment die Schornsteinfeger-Ausbildung.

Die 36-Jährige ist schon als Kind mit ihrem Vater im Bezirk zu den Kunden mitgefahren, kennt die Familien teilweise schon seit Jahrzehnten. Nachdem ihr Vater in Rente gegangen ist, hat sie sich für seinen Bezirk mit etwa 2.500 Haushalten beworben und auch übernommen. Bei ihrer täglichen Arbeit wird die Schornsteinfegerin tatkräftig von einem Gesellen und einer Auszubildenden unterstützt: „Es gibt zu wenig Betriebe, die ausbilden. Aber nur, wenn wir im Handwerk ausbilden, können wir dem Nachwuchsmangel entgegenwirken“. Trotz der knappen Freizeit engagiert sich Julia Bothur ehrenamtlich für „Die Glückstour“, bei der Schornsteinfeger*innen bundesweit Spendengelder für krebskranke Kinder sammeln.

Bothur_Power-web
HWK Dortmund

Bothur_Glück_web
HWK Dortmund

Nachgefragt

Warum ist Schornsteinfegerin Ihr Traumberuf?

Als Schornsteinfegerin bist du noch etwas Besonderes. Außerdem lässt sich Traditionelles und Modernes super vereinen und gleichzeitig bin ich dann auch noch Glücksbringerin.

Was machen Sie anders als Frau im Vergleich zu Ihren männlichen Kollegen? 

Meiner Meinung nach sind beide Parteien gleich stark. Jedoch aus Erfahrung kann ich sagen, dass Frauen die Organsierteren am Arbeitsplatz sind.

Wem haben Sie schon Glück gebracht?

In erster Linie habe ich mir Glück gebracht, weil ich gesund bin, selbstständig sein darf und einen wunderschönen Beruf ausübe.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.