Veranstaltung Konkreter Friedensdienst
ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH

Tolle Chance: Weltweit im Einsatz für "Konkreter Friedensdienst"

Online-Infoveranstaltung für junge Handwerker am Dienstag, 24. Mai, ab 18 Uhr

Immer mehr junge Handwerker möchten selbst einmal in einem Entwicklungsland leben und an einem konkreten Hilfsprojekt mitarbeiten. Zum Beispiel Straßenkinder in Brasilien betreuen, in einem ländlichen Krankenhaus in Indien assistieren oder mit behinderten Kindern in Kenia arbeiten. Es gibt viele Möglichkeiten, aktiv zu werden. 

Diese Erfahrung ermöglicht das Programm „Konkreter Friedensdienst“ der Landesregierung Nordrhein-Westfalen (NRW) jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahren. Im Rahmen eines entwicklungspolitischen Freiwilligenprojekts im Ausland haben junge Handwerker aus NRW Gelegenheit, von und mit anderen zu lernen, Ideen zu entwickeln, nachhaltig umzusetzen und sich für eine gerechte Welt stark zu machen. So unterstützen sie beispielsweise beim Bau eines Hebammenwohnheims in Ghana, einer Schule in Namibia oder beim Aufbau der Ausbildung im Landmaschinenbereich in Tansania. Grundsätzlich sind Einsätze in allen Entwicklungs- und Schwellenländern möglich. Das Programm der Landesregierung gewährt den jungen Teilnehmern einen Finanzzuschuss für ein- bis dreimonatige Arbeitsaufenthalte in Entwicklungsländern.

 Am Dienstag, 24. Mai, ab 18 Uhr informiert die Handwerkskammer Dortmund zusammen mit anderen Kammern aus NRW und Engagement Global gGmbH in einer Online-Veranstaltung über die unterschiedlichen Projekte. Eine Vorab-Registrierung wird erbeten:  https://bit.ly/3EPRRY6

Inga Meys

Inga Meys

Mobilitätsberaterin

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-431
Fax +49(231)5493-95431
Inga.Meys--at--hwk-do.de

Raasch, Sonja

Sonja Raasch

Redakteurin

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-113
Fax +49(231)5493-95113
presse--at--hwk-do.de