Boog_Titel_web
HWK Dortmund

Mut & Spaß: Talia Boog

Sie geht mutig ihren Weg und hat jede Menge Spaß bei ihrer Arbeit: Talia Boog (22), Auszubildende zur Glaserin aus Witten.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Der 22-jährigen Talia Boog liegt eher das Praktische: „Theoretische Sachen sind nicht so mein Ding“. Ein guter Grund für den Einstieg in die Ausbildung zur Glaserin im elterlichen Betrieb.

„Mir macht es riesig Spaß herumzuwerkeln. Generell sollte man das machen, was einem Spaß macht und einem liegt.“ Mit ihren männlichen Kollegen komme sie gut klar: „Zwischendurch muss man sich halt auch mal beweisen“.

In der Berufsschule ist sie eine der wenigen Frauen in diesem Berufszweig. „Es spielt keine Rolle, dass man in einem männerdominierten Beruf arbeitet. Und so wird sich auch nichts ändern, wenn man sich einschüchtern lässt.“

In ihrer Freizeit kümmert sie sich ehrenamtlich auf einem Ponyhof um kleine Kinder. Was sie nach ihrer Ausbildung machen möchte, lässt Talia sich noch offen, möchte aber zunächst ein paar Reisepläne verwirklichen. „Vielleicht möchte ich noch mal in andere Gewerke schnuppern. Ob ich dann woanders hängenbleibe oder ob ich irgendwann den Betrieb meines Vaters übernehme, weiß ich noch nicht.“ Fest stehe jedoch, dass sie im Handwerk bleiben möchte.

Boog_Mut_web
HWK Dortmund

Boog_Spaß_web
HWK Dortmund

Nachgefragt

Was mögen Sie an Ihrem Beruf besonders gern?

Ich mag es praktisch zu arbeiten. Am liebsten arbeite ich in der Werkstatt, schneide Glasscheiben zu und bearbeite diese.

Was muss man als junge Frau für die Ausbildung zur Glaserin mitbringen?

Als Frau muss man das gleiche mitbringen wie als Mann auch. Interesse an handwerklichen Arbeiten und das Verständnis dafür, logisches Denken und ein bisschen Kraft. Der Rest kommt mit der Zeit.

Was machen Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag?

Nach einem anstrengenden Arbeitstag läuft bei mir nicht mehr viel. Wenn ich nach Hause komme esse ich etwas und gehe schlafen. 

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.