Präsident Berthold Schröder im Interview



Warum brauchen wir den Meister im Handwerk?

Der Meister ist das Herzstück des deutschen Handwerks, wir brauchen ihn in allen Bereichen. Meister sind Unternehmer, Führungskräfte, Ausbilder und Arbeitgeber – also praktisch Allround-Talente. Sie sichern eine hohe Qualität und sorgen dafür, dass Wissen und Können an die nächste Generation weitergebenen wird. Weniger Meister bedeutet auch weniger Nachwuchskräfte.

 

Welche Vorteile bietet der Meister?

Zunächst einmal ist der Meisterbrief ein Qualitätssiegel, das Anerkennung verschafft – sowohl beim Kunden als auch in der Gesellschaft. Der dadurch erworbene Wettbewerbsvorteil sollte nicht unterschätzt werden. Besonders wertvoll ist aber auch die persönliche Weiterentwicklung durch das vertiefte Wissen, das in der Meisterschule vermittelt wird. Gleichzeitig bekommt man alles Nötige mit auf den Weg, um als Unternehmer erfolgreich zu sein. Die beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten, sich zu verwirklichen, erweitern sich dadurch enorm.

 

Warum haben Sie den Meister gemacht?

Aus denselben Gründen, die heute immer noch gelten: Weil das Ablegen der Meisterprüfung die beste Voraussetzung dafür ist, sich selbstständig zu machen oder ein bestehendes Unternehmen zu übernehmen. Rückblickend war die Entscheidung für den Meister eine der besten in meinem Berufsleben. Ich kann jedem nur empfehlen, diesen Schritt zu gehen.

 Weiterführende Informationen:

Meisterkurse

 Statement - Meisterqualifikation

Jennifer Brox

Jennifer Brox

Präsidiumsreferentin

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-125
Fax +49(231)5493-95125
jennifer.brox--at--hwk-do.de