Fachkräftesicherung
Sergey Nivens / shutterstock.com

Arbeitsgeberattraktivität als Voraussetzung für erfolgreiches Personalmanagement

Fachkräftesicherung

Third Wednesday Workshops

Das Handwerk ist besonders betroffen: Fachkräftemangel an allen Ecken und Enden. Die Auftragsbücher sind voll, doch die Hände, die die Aufträge umsetzen sollen, fehlen. Was tun? Verzweifeln und den Kopf in den Sand stecken? Nein…die Lösung heißt: Anpacken…und das kann das Handwerk. Wie kann man es aber schaffen, in diesen herausfordernden Zeiten, Mitarbeitende für sich zu gewinnen und an sich zu binden? Die Antwort: Eine attraktive Arbeitgebermarke auf festem Fundament aufbauen! Was genau eine attraktive Arbeitgebermarke ausmacht und wie man diese auch als kleines Unternehmen aufbauen kann, zeigt Ihnen unsere Expertin Kathrin Post-Isenberg vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA). Sie erfahren, was Sie beim Aufbau beachten und welche Stolpersteine Sie umschiffen sollten. Außerdem lernen Sie an Praxisbeispielen, wie andere Unternehmen das Thema gut umgesetzt haben.

Nur Unternehmen die sich heute mit dem Thema Arbeitgeberattraktivität (Employer Branding) beschäftigen und es umsetzen, werden es in Zukunft noch schaffen, Mitarbeitende zu finden und vor allem an sich zu binden. Machen Sie sich fit für die Zukunft.

Seit letztem Jahr arbeitet Kathrin Post-Isenberg, gelernte Steinmetzmeisterin & Bildhauerin (2007), als Referentin beim Institut der deutschen Wirtschaft. Ihre Schwerpunkte sind: Digitale Bildung, Gründer*innen sowie Employer Branding im Handwerk.



Wann: 19.01.2022 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Wo: online über MS Teams

Referent: Kathrin Post-Isenberg, Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Veranstalter: Handwerkskammer Dortmund

Anmeldefrist: 04.01.2022 bis 18.01.2022