Seminardetails

Zweiradmechaniker/in Schwerpunkt: Motorradtechnik Vollzeitlehrgang (Meistervorbereitung Teil I)
Termin:
Zeiten: montags bis freitags 08:00 Uhr - 16:00 Uhr, tlw. bis 16:45 Uhr und ggf. samstags
Umfang: 376 Unterrichtseinheiten
Form: Vollzeit
  • Kosten: 2.350,00 €
  • Prüfungsgebühr: 475,00 €
Kurs buchen

Die Initialzündung für Ihre Zukunft

„Motorradfahren ist Spaß, Genuss und Freiheit pur!“ Damit Menschen auch zukünftig viel Freude am Fahren haben, trägt die Meisterschule der Handwerkskammer Dortmund zu einem hohen Qualitätsstandard im Zweiradmechaniker-Handwerk bei.
 

Kreatives Lernen im Team

Unsere qualifizierten Dozenten aus Theorie und Praxis vermitteln Ihnen in unserer modern ausgestatteten Werkstatt das notwendige Know-how in vielen praktischen Übungen. Für die Ausbildung stehen die neuesten Fahrzeuge mit Benzineinspritzung, ABS und G-Kat sowie die neuesten Motor- und Abgastester zur Verfügung. Die Arbeitsplätze sind mit moderner Computertechnik ausgestattet und ermöglichen so ein Arbeiten mit neuesten Kommunikationsmitteln.
 
Im Dialog mit unseren Dozenten können Sie Erfahrungen aus der Berufspraxis austauschen, Zusammenhänge erkennen und optimale Lösungen entwickeln. So entsteht ein kreatives Lernumfeld, bei dem auch der Spaß am Ausprobieren nicht zu kurz kommt.

Lehrgangsthemen

  • Motorradtechnik in Theorie und Praxis
  • Projektarbeit als "Kundenauftrag"
  • Planungs-, Durchführungs-, und Dokumentationsarbeiten
  • Umbau eines Motorrades
  • Herstellung von Baugruppen
  • Elektronische Motormanagement-Systeme unter Einbeziehung der Abgaszusammensetzung
  • Diagnose an Zündsystemen, Ladesystemen
  • Gemischaufbereitungssysteme, hydraulische Bremssysteme mit ABS
  • Elektronische Kommunikations- und Navigationssysteme
  • Elektronische Fahrwerkkontrollsysteme
  • Schaltsysteme und Kraftübertragung
  • Bremssysteme
  • Gefederte Radaufhängungen
  • Hilfsantriebe durch Elektro- und Verbrennungsmotoren
  • Instandhaltung am Zweirad nach Herstellervorgaben ausführen und dokumentieren
  • Das „Einmaleins“ eines Betriebes: Computergestützte Kalkulation von Angeboten sowie die Ermittlung von Kostenarten und Stundensätzen, Beschaffung, Lagerverwaltung, Auftragsabwicklung, Serienbriefe für Kundenmailings, Angebote, Auftragsbestätigungen und Rechnungen, Nachkalkulation, Marketing und Rechtsvorschriften

Eine Gesellenprüfung oder eine vergleichbare Abschlussprüfung (z. B. Facharbeiterprüfung) im Zweiradmechaniker-Handwerk oder der Nachweis einer mehrjährigen Berufstätigkeit in dem Handwerk, in dem die Meisterprüfung abgelegt werden soll bzw. in einem verwandten Handwerk oder in einem entsprechenden Beruf.

 

Diese Anmeldung bezieht sich nur auf den fachpraktischen Teil I. Zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Zweiradmechniker-Handwerk benötigen Sie auch noch den  fachtheoretischen Teil II.

Zur Meisterprüfung gehören außerdem noch die Teile III und IV. Erst wenn Sie alle vier selbständigen Prüfungsteile erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie Ihren Meistertitel. Bitte melden Sie sich daher auch für folgende Lehrgänge an:

Bildungsprämie

Zielgruppe: Arbeitsuchende und Erwerbstätige, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 € bzw. 40.000 € (bei gemeinsamer Veranlagung) nicht überschreitet und die mindestens 15 Stunden wöchentlich berufstätig sind. Förderung: Die Hälfte der Kurskosten, maximal 500,00 €.

Aufstiegs-BAföG

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen die sich aufstiegsorientiert weiterbilden, z. B. zum Meister/-in oder zum/zur Geprüften Betriebswirt/-in (HwO). Förderung: Bis zu 15.000 € Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, davon 40 Prozent als Zuschuss. Für den Rest kann ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch genommen werden. Bei Bestehen der Prüfung werden noch einmal 40 Prozent auf das Restdarlehen gewährt. Bei Vollzeitmaßnahmen wird einkommens- und vermögensabhängig ein Unterhaltsbeitrag gezahlt.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen