Seminardetails

Vollzeitlehrgang Teil III und IV
Termin:
Zeiten: montags bis freitags evtl. samstags von 08:30 bis 16:00 Uhr
Umfang: 340 Unterrichtseinheiten
Form: Vollzeit
  • Kosten: 1.570,00 €
  • Lernmittel: 50,00 €
  • Prüfungsgebühr: 510,00 €
Kurs buchen

Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung Teil III und IV

Die Leitung eines kleinen oder mittleren Unternehmens stellt heute eine große Herausforderung dar. Um sie zu meistern, muss man weit mehr als sein Handwerk verstehen. Daher werden Ihnen in diesem Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfungen im Teil III und IV  allgemeintheoretische berufliche Inhalte vermittelt, die Sie zukünftig als Betriebsinhaber/-in oder Führungskraft benötigen. 

Lehrgangsthemen

Teil III: Betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Kenntnisse

a) Grundlagen des Rechnungswesens und Controllings:

  • Buchführung (manuell ohne PC-Nutzung)
  • Jahresabschluss und Grundzüge der Auswertung
  • Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling

b) Grundlagen wirtschaftlichen Handelns im Betrieb:

  • Marketing
  • Organisation
  • Personalwesen und Mitarbeiterführung
  • Finanzierung, Planung und Gründung

c) Rechtliche und steuerrechtliche Grundlagen:

  • Bürgerliches Recht, Mahn- u.- Klageverfahren, Zwangsvollstreckung, Insolvenzverfahren
  • Handwerks- u. Gewerberecht, Handels- u. Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht
  • Arbeitsrecht, Sozial- u. Privatversicherungen und Steuern

 

Teil IV: Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse

a) Allgemeine Grundlagen:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Ausbildung
  • Aufgaben, Stellung und Funktion der Ausbildung

b) Planung der Ausbildung:

  • Ziele und Struktur der Ausbildungsordnung
  • Eignung des Ausbildungsbetriebes, Betrieblicher Ausbildungsplan
  • Ausbildung und Führungsstil

c) Einstellung von Auszubildenden:

  • Einstellungsverfahren, Ausbildungsvertrag
  • Eintragung und Anmeldung, Einführung und Probezeit

d) Ausbildung am Arbeitsplatz:

  • Ausbildungsmethoden
  • Lernen am Arbeitsplatz, Lernhilfen/Medien
  • Lernerfolgskontrollen und Leistungsbeurteilung, insbesondere Beurteilungsgespräche und Auswertung von Prüfungen

e) Förderung des Lernprozesses:

  • Lernvoraussetzungen, insbesondere unter Berücksichtigung kultureller Unterschiede
  • Lern- und Arbeitstechniken, Fördern der Lernmotivation
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten
  • Kooperation mit externen Beratungsstellen
  • Förderung von Leistungsstärken

f) Ausbildung in der Gruppe:

  • Teambildung, Lernen und Arbeiten im Team
  • Gruppenspezifische Ausbildungsmethoden
  • Konflikte und Konfliktlösung

g) Abschluss der Ausbildung:

  • Vorbereitung und Anmeldung zur Prüfungen
  • Erstellen von Zeugnissen
  • Fortbildungs- und Förderungsmöglichkeiten

Die Zulassung zur Prüfung setzt voraus: 

  • Eine Gesellen- oder eine vergleichbare Abschlussprüfung (z.B. Facharbeiterprüfung) in einem anerkannten Ausbildungsberuf)

    oder

  • den Nachweis einer dreijährigen Berufstätigkeit in dem Handwerk, in dem die Meisterprüfung abgelegt werden soll bzw. in einem verwandten Handwerk oder in einem entsprechenden Beruf.

Veranstaltungsort

Bundesfachschule für Orthopädietechnik (BUFA)
Schliepstr. 8
44135 Dortmund

Bitte beachten Sie die schwierige Parksituation in der Innenstadt.

Aufstiegs-BAföG

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen die sich aufstiegsorientiert weiterbilden, z. B. zum Meister/-in oder zum/zur Geprüften Betriebswirt/-in (HwO). Förderung: Bis zu 15.000 € Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, davon 40 Prozent als Zuschuss. Für den Rest kann ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch genommen werden. Bei Bestehen der Prüfung werden noch einmal 40 Prozent auf das Restdarlehen gewährt. Bei Vollzeitmaßnahmen wird einkommens- und vermögensabhängig ein Unterhaltsbeitrag gezahlt.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen