Seminardetails

Ausbildung nach DVGW GW 330 für PE-Schweißer
Termin:
Zeiten: Montag 13:00 - 16:45 Uhr, Dienstag - Donnerstag 08:00 - 16:15 Uhr, Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Umfang: 40 Unterrichtseinheiten
Form: Vollzeit
Preis auf Anfrage

Schweißen und Verlegen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE

Seit Jahrzehnten zählt die Anwendung des DVGW-Arbeitspapieres GW 330 zu den Qualitätsstandards bei der Verlegung von erdverlegten Gas- und Wasserleitungen in der öffentlichen Versorgungswirtschaft.

Nach Beendigung des Kurses können Sie Rohre aus Polyethylen für erdverlegte Gas- bzw. Trinkwasserleitungen fachgerecht verschweißen und verlegen (siehe auch DVGW-Blatt GW 330).


Lehrgangsthemen

  • Eigenschaften und Anwendung von PE-80, PE-100, PE-X, speziell Rohrleitungsbau

  • Verlegetechnik im Gas- u. Trinkwasserbereich

  • Rohrdimensionierung

  • Kennzeichnung, Transport, Verlegung

  • Dichtheitsprüfung, Reparaturtechnik

  • Sicherheitsregel

  • Heizelementstumpfschweißen

  • Heizwendelschweißen

  • Schweißen von Anbohrarmaturen

  • Montageübungen

  • Anfertigen von Übungs- und Prüfstücken

Eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. Facharbeiterprüfung als Rohrleitungs- oder Rohrnetzbauer oder eine mindestens fünfjährige praktische Tätigkeit im Rohrleitungsbau oder in artverwandten Berufen (Bescheinigung des Arbeitgebers).

Teilnehmerzertifikat und Prüfung nach DVGW GW 330

Die Durchführung des Grundlehrganges und der Verlängerungsprüfung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem

Berufsförderungsdienst des Rohrleitungsverbandes GmbH
Marienburger Str. 15,
50968 Köln
Tel.: 0221 3765845 (Herr Mertens)
E-Mail: mertens@brbv.de

Dort erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Kosten. Auch Ihre Anmeldung wird dort entgegengenommen. (Link zum Berufsförderungsdienst des Rohrleitungsverbandes GmbH)

 

Bildungsscheck

Zielgruppe: Erwerbstätige, Berufsrückkehrer Voraussetzung: Um Anspruch auf einen Bildungsscheck zu haben, müssen in jedem Fall die folgenden Fördervoraussetzungen erfüllt sein: - Sie wohnen oder arbeiten in NRW. - Sie arbeiten in einem Unternehmen mit max. 249 Beschäftigten. - Ihr Unternehmen gehört nicht dem öffentlichen Dienst an. - Die Weiterbildung umfasst mindestens 6 Stunden. - Die Weiterbildung kostet 500 Euro oder mehr. - Der Bildungsscheck muss vor Lehrgangsbeginn ausgestellt worden sein. Förderung für 2016: 50% maximal 500 €.

Bildungsprämie

Zielgruppe: Arbeitsuchende und Erwerbstätige, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 € bzw. 40.000 € (bei gemeinsamer Veranlagung) nicht überschreitet und die mindestens 15 Stunden wöchentlich berufstätig sind. Förderung: Die Hälfte der Kurskosten, maximal 500,00 €.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen