24. April 2017 Über ein halbes Jahrhundert Engagement im Handwerk


Kammer-Präsident Berthold Schröder (l.) bei der Übergabe der Goldenen Ehrennadel an Elektroinstallateurmeister Emil Rath

Während die Jahrzehnte vergingen, blieb die Leidenschaft für den Beruf bestehen. Nach mehr als einem halben Jahrhundert im Handwerk wurden am vergangenen Samstag 35 Handwerksmeister mit dem Goldenen oder Diamantenen Meisterbrief ausgezeichnet. Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, begrüßte die Ehrengäste im HWK-Bildungszentrum Ardeystraße. Zu den Gratulanten gehörten neben der HWK-Geschäftsführung und dem Präsidium auch Vertreter der fünf Kreishandwerkerschaften aus dem Kammerbezirk.
 
„Manchmal ist ein Rückblick wichtig, um sich bewusst zu machen, was in den vergangenen Jahrzehnten alles geleistet wurde“, so Schröder. In seiner Rede blickte der Kammer-Präsident auf das Schaffen der Ehrenträger zurück. „Viele von Ihnen haben Unternehmen gegründet und jungen Menschen durch eine Ausbildung berufliche Perspektiven ermöglicht. Sie haben auch ehrenamtliches Engagement gezeigt und waren bei den Innungen, Kreishandwerkerschaften oder der Kammer aktiv.“ Schröder betonte, dass mit der Veranstaltung die Lebensleistungen eines jeden einzelnen gefeiert werden soll und man damit auch dem engen Zusammenhalt im Handwerk Ausdruck verleiht.
 
Eine besondere Ehrung wurde dem Kamener Elektroinstallateurmeister Emil Rath zuteil. Für seine jahrzehntelange Unterstützung der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung in seinem Gewerk überreichte ihm der Kammer-Präsident die Goldene Ehrennadel der HWK Dortmund.