04. Februar 2019 HWK-Präsident begrüßt Steigerung der Handwerksförderung


Foto: ©Galina Peshkova/123RF

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat bekanntgegeben, dass das Handwerk in 2019 eine höhere Förderung erhalten soll,  als bisher vorgesehen.
 
Hierzu erklärt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund: „Positiv bewerten wir, dass verstärkt Mittel für die Digitalisierung bereitgestellt werden. Die kleinen und mittleren Unternehmen des Handwerks sind ein unverzichtbarer ökonomischer Faktor sowie ein wichtiger regionaler Arbeitgeber und Ausbilder. Sie auf ihrem Weg in die digitale Zukunft zu begleiten, ist ein Schwerpunkt unserer Kammerarbeit.“

Die Förderung der Landesregierung sei ein wichtiger Beitrag, um den Digitalisierungsgrad von KMU weiter zu steigern und damit ihre Leistungskraft zu erhalten.
 
Eines der Förderprojekte ist „Handwerk-Digital.NRW“, bei dem die HWK Dortmund Umsetzungspartner ist.

Im Fokus steht die Sensibilisierung für die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung sowie eine gezielte Förderung der Innovationskraft der Unternehmen. Hierzu wird unter anderem eine webbasierte Plattform für das Tischler- und Metall-Handwerk entwickelt, die als zentrale Anlauf- und Austauschstelle für die Handwerksunternehmen dienen soll.


Informationen zum Projekt Handwerk-Digital.NRW

Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen