Die nächste große Aktion der Imagekampagne des Handwerks steht kurz bevor: Als „Rekordpraktikanten“ absolvieren zwei junge Erwachsene ab August einen Praktikums-Roadtrip in einem gebrandeten Auto durch ganz Deutschland. Etwa alle drei Tage lernen sie einen neuen Handwerksberuf in einem anderen Betrieb an einem anderen Ort kennen. Über Social Media lassen die „Rekordpraktikanten“ junge Menschen an ihrer Reise durch das Handwerk teilhaben. Damit zeigen sie: Das Handwerk ist abwechslungsreich und spannend – und räumen so ganz nebenbei mit Vorurteilen über Handwerksberufe auf. Darüber hinaus sollen die Praktikanten für die Idee von #einfachmachen und ein Praktikum begeistern.

Während der gesamten Aktion sorgt eine Medienkooperation für zusätzliche Aufmerksamkeit: Bravo.de widmet sich den beiden jungen „Rekordpraktikanten“ und zeigt den Lesern in Artikeln sowie Social-Media-Posts, welche Möglichkeiten Praktika im Handwerk bieten. Denn: #einfachmachen ist im Handwerk ganz einfach – bei den mehr als 130 Berufen ist für jeden etwas dabei.

Sie als Handwerksbetrieb können die Aktion unterstützen! Wie? Werden Sie Teil der  „Rekordpraktikanten“ und stellen Sie einen Praktikumsplatz zur Verfügung. Anmelden können Sie sich online bis zum 20. Juni.


 

Abschluss-Streich mit ApeCrime

Bei einer weiteren Aktion der Imagekampagne, dem Wettbewerb „Abschluss-Streich 2.0“, stehen die Sieger fest: Die Schulabgänger der Christian-Rohlfs-Realschule aus Soest können sich auf eine riesige Spring-Break-Party freuen.

Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern aus dem Kammerbezirk Dortmund herzlich! Initiiert wurde der Wettbewerb von „Das Handwerk“ und den YouTube-Stars Jan, André und Cengiz von ApeCrime. Kurz vor den Sommerferien kommen ApeCrime und das Handwerk dann nach Soest, um die Pläne der Schüler für den großen Abschluss-Streich in Form einer gewaltigen Beach-Sause umzusetzen – natürlich mit jeder Menge Handwerks-Know-How.
 
Die Aktion steht unter dem Motto #einfachmachen, mit dem das Handwerk in diesem Jahr Jugendliche zum Ausprobieren auffordert. Abschlussklassen in ganz Deutschland waren aufgerufen, sich mit ihrer Idee und einem Video zu bewerben. www.handwerk.de/abschlussstreich