05. Oktober 2017 Rundfahrt „Handwerk live“ führte zu zwei Top-Unternehmen


Zwei Top-Unternehmen aus dem Bezirk der Kreishandwerkerschaft Hagen standen im Fokus der Rundfahrt „Handwerk live 2017“. Präsident Berthold Schröder von der Handwerkskammer (HWK) Dortmund und Kreishandwerksmeister Joachim Beinhold, die gemeinschaftlich dazu eingeladen hatten, besuchten mit fast 70 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Bildung die Henke AG und Ambrock GmbH in Hagen.
 
„In unserem Kammer-Bezirk sorgen täglich rund 125.000 Handwerker in 20.000 Betrieben dafür, dass die Wirtschaft brummt“, sagte der Kammer-Präsident. Als Arbeitgeber, Ausbilder, Dienstleister und Innovator sei das Handwerk eine treibende Kraft der Region. „Es freut mich, dass die Firmen Henke und Ambrock für unsere Rundfahrt ihre Türen geöffnet haben, damit wir zeigen können, was das Handwerk alles leistet – in Hagen und darüber hinaus.“ Die beiden Hagener Firmen, die seit mehreren Generationen erfolgreich familiengeführt sind, seien hervorragende Beispiele dafür, wie die Digitalisierung das Handwerk noch leistungsstärker mache, ohne dabei traditionelle Werte und Qualitätsansprüche zu verlieren.
 
Kreishandwerksmeister Beinhold machte deutlich, dass für das Hagener Handwerk die diesjährige Kammerveranstaltung „Handwerk live“ ein Forum für die Darstellung von der Entwicklung traditionsreicher Gewerke (Freilichtmuseum Hagen, Mäckinger Bachtal) bis zum heutigen Erfolgsfaktor „Handwerk“ mit 14 Fachinnungen in der Hagener Kreishandwerkerschaft sei. „Die Einladung der Firmen Henke AG und Ambrock GmbH hat uns sehr gefreut und zeigte uns eindrucksvoll, wie wichtig Digitalisierung und Vernetzung sind, um auf hohem Niveau zu produzieren und auszubilden.“
 
 
Unser Film-Tipp:
Die Unternehmensportraits über die Henke AG und Ambrock GmbH youtube.com/kammertube
 
ambrock.de
henke-ag.de