25. Mai 2016 Sprechstunde am 31. Mai: Karriere mit Lehre


Eine abgeschlossene Ausbildung gilt nach wie vor als solide berufliche Grundlage, an die zahlreiche und sehr vielfältige berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten geknüpft werden können. So haben ambitionierte Auszubildende bereits während der Ausbildung die Möglichkeit, sich weiterzubilden und durch Zusatzqualifikationen ihre Fachkenntnisse zu vertiefen oder sich zu spezialisieren.
 
Zu diesem Thema bietet die HWK Dortmund am Dienstag, 31. Mai, von 9 bis 16 Uhr eine Sprechstunde für Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Eltern an. Ob Betriebsassistent im Handwerk, Assistent für Energie und Ressourcen, Fremdsprachen, Techniklehrgänge oder EDV-Kurse – die beiden Starthelfer Meryem Efe und Stefan Bannach beantworten alle Fragen und geben hilfreiche Tipps zu den zahlreichen Angeboten, die nicht nur neue Einsatzfelder im Betrieb eröffnen, sondern auch die Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt verbessern.
 
Der kostenfreie Beratungs- und Vermittlungsservice wird durch das Projekt „Starthelfende Ausbildungsmanagement“ möglich, das mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.
 
Kontakt
Meryem Efe und Stefan Bannach
Tel.: 0231/5493-559 und  0231/ 5493-451
E-Mail: ausbildungsberatung@hwk-do.de