02. November 2015 Junghandwerker in Arnsberg geehrt


Acht erste Landessieger kommen aus dem Kammerbezirk Dortmund

Sie sind die besten Nachwuchshandwerker in Nordrhein-Westfalen: die ersten Sieger beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2015. Acht von ihnen kommen aus dem Kammerbezirk Dortmund. Am Samstag wurden sie bei der Abschlussveranstaltung in Arnsberg offiziell geehrt.

Zu den ersten Gratulanten gehörten NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Willy Hesse, Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT). Gastgeber für den diesjährigen Wettstreit der jungen Talente im nordrhein-westfälischen Handwerk war die Handwerkskammer (HWK) Südwestfalen. Begleitet wurden die Landessieger aus dem Kammerbezirk von HWK-Präsident Berthold Schröder, HWK-Vize-Präsidentin Kerstin Feix, HWK-Vize-Präsident Klaus Feuler und HWK-Geschäftsführerin Angelika Weies.

Insgesamt 84 Gesellen aus sieben NRW-Handwerkskammerbezirken konnten in diesem Jahr den ersten Platz in ihrem Wettbewerbsberuf belegen. Nun wartet auf die Gewinner die nächste Runde: Alle ersten Landessieger haben sich mit ihrem Sieg für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Die Abschlussveranstaltung mit der Ehrung der ersten Bundessieger findet am 5. Dezember in Frankfurt am Main statt.

Bereits seit 1951 werden mit dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) die besten Gesellinnen und Gesellen des Landes gesucht. Teilnehmen kann jeder Junghandwerker, der die Gesellenprüfung mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossen und zum Zeitpunkt der Prüfung das 28. Lebensjahr noch nicht überschritten hat.

2016 ist die Handwerkskammer (HWK) Dortmund Gastgeber für die Abschlussveranstaltung des Landeswettbewerbs.