12. Oktober 2015 Im Dialog mit dem EU-Abgeordneten Prof. Dr. Dietmar Köster


Einblicke in die Aufgaben der HWK Dortmund

Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, empfing am vergangenen Freitag den EU-Abgeordneten Prof. Dr. Dietmar Köster in der HWK-Hauptverwaltung. Dabei sprachen sie unter anderem über die Aufgaben und Strukturen der HWK Dortmund.

Ein weiteres Thema waren die Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Schröder und Köster sprachen sich beide dafür aus, dass in den laufenden Abkommens-Verhandlungen darauf hingewirkt werden müsse, dass soziale Standards nicht ausgehebelt werden. Mit Blick auf das Handwerk betonte Schröder, dass dort, wo es Berührungspunkte mit den Abkommen gebe, auch die Interessen des Handwerks angemessen berücksichtigt werden sollten.

Bei einem Rundgang durch die Werkstätten des angeschlossenen Bildungszentrums informierte sich der EU-Abgeordnete zudem über die Überbetriebliche Ausbildung (ÜLU) und die HWK-Meisterschule.