19. Oktober 2015 Hotline "Karriere mit Lehre"


Landesweite Gemeinschaftsaktion der Starthelfenden

Eine Ausbildung im Handwerk bietet nicht nur eine solide Grundlage für das spätere Berufsleben, sondern eröffnet auch eine Vielzahl an Karrierechancen. Deshalb bietet die Handwerkskammer (HWK) Dortmund am Donnerstag, 22. Oktober, von
9 bis 16 Uhr eine kostenlose Sprechstunde für Jugendliche, junge Erwachsene sowie deren Eltern an. Die Lehrstellenvermittler Meryem Efe und Stefan Bannach informieren rund um die Themen Aus- und Weiterbildung und beraten zum persönlichen Karriereweg.

Bereits während der Ausbildung gibt es die Chance, Fachkenntnisse durch Zusatzqualifikationen zu vertiefen oder sich beruflich zu spezialisieren. Außerdem können nach dem Ende der Lehrzeit Aufstiegsfortbildungen, z.B. zum Fachwirt oder Meister,  absolviert werden.  

Darüber hinaus führt mittlerweile jede betriebliche Ausbildung zur Hochschulzugangsberechtigung. Nach bestandener Gesellenprüfung und dreijähriger Berufspraxis ist der Zugang zum fachbezogenen Studium an Fachhochschulen und Universitäten offen, sodass zum Beispiel ein KFZ-Mechatroniker ein Fahrzeugtechnik-Studium aufnehmen kann. Mit einer Fortbildung zum Meister ist der Hochschulzugang ohne fachbezogene Einschränkung möglich.

Der kostenfreie Beratungs- und Vermittlungsservice wird durch das Projekt „Starthelfende Ausbildungsmanagement“ möglich, das mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.


Kontakt
Meryem Efe und Stefan Bannach
Tel.: 0231/5493-559 und  0231/ 5493-451
E-Mail: ausbildungsberatung@hwk-do.de