18. Februar 2015 Deutsche Qualitätsarbeit für Immobilienbesitzer auf Mallorca


HWK veranstaltet Informationsabend am 4. März in Köln

Zuverlässige und praxiserprobte Handwerksbetriebe aus Nordrhein-Westfalen wollen ihren Service in Zukunft verstärkt auf Mallorca anbieten. Das ist das Ergebnis von Marktsondierungen der Handwerkskammern Dortmund und Aachen in Kooperation mit der Deutschen Handelskammer für Spanien.

Bei einem Informationsabend am Mittwoch, 4. März, um 18.30 Uhr in Köln können sich Finca-Besitzer und Wohnungseigentümer persönlich beraten lassen. Der Vorteil dabei: „Vieles lässt sich bereits im Vorfeld in Deutschland regeln und der fachgerechte Ablauf des Bauprojekts in deutscher Qualitätsarbeit ist gewährleistet“, so Gabriele Röder-Wolff, Außenwirtschaftsberaterin der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

Den Teilnehmern der Veranstaltung stehen kompetente Handwerksbetriebe aus verschiedenen Gewerken zur Verfügung, mit denen Renovierungen, Sanierungen oder Umbauarbeiten direkt vor Ort besprochen werden können.

Unterstützt wird die Initiative von der Deutschen Handelskammer für Spanien, die Mallorca bereits mehrfach mit Handwerksdelegationen besucht hat. Auch Angebote für Immobilienbesitzer auf dem Festland sollen in Zukunft möglich werden, heißt es vor dem Hintergrund einer deutlichen Belebung in der spanischen Baukonjunktur nach langen Jahren der Flaute.


Kontakt:
HWK Dortmund
Gabriele Röder-Wolff
Tel.: 0231-5493 406
Mail: gabriele.roeder-wolff@hwk-do.de

HWK Aachen
Peter Havers
Tel. 0241-471 180
Mail: peter.havers@hwk-aachen.de