08. November 2019 Handwerk wieder im Trend: 4.086 neue Auszubildende


Foto © ikonoklast/123RF

Neuer Rekord im Handwerk: Kammerbezirksweit haben 4.086 junge Frauen und Männer im Sommer mit einer Ausbildung begonnen. Das sind 164 mehr bzw. + 4,2 Prozent.  
 
„Mein herzlicher Dank geht an alle Handwerksunternehmen in unserer Region, die Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt und damit so vielen Schulabgängern einen qualifizierten Einstieg ins Berufsleben ermöglicht haben“, sagt Kammer-Präsident Berthold Schröder. Eine Ausbildung im Handwerk liege offenbar wieder im Trend – bei den Unternehmen wie auch bei den jungen Leuten. „Das zeigt uns, dass sich der Nachwuchs wieder stärker fürs Handwerk begeistern lässt und Fachkräftesicherung oberste Priorität hat.“
Die Entwicklung der Ausbildungssituation (Stichtag: 31. Oktober 2019) ist nicht überall in der Region gleich verlaufen. Die meisten Zuwächse wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt in Hagen und Dortmund verzeichnet, aber auch im Kreis Soest und Bochum steht ein Plus vor den Zahlen. Im Ennepe-Ruhr-Kreis, dem Kreis Unna und Herne gab es dagegen Rückläufe. 
 

Schröder: „Unsere Ausbildungsberatung leistet umfassende Unterstützung. Für alle, die einen Ausbildungsplatz anbieten oder suchen. Der Matching-Prozess wird von uns passgenau begleitet – das gilt selbstverständlich auch für Geflüchtete, die in unserem Wirtschaftsbereich Fuß fassen wollen. Aktuell haben wir übrigens noch 403 Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse."
 
Ausbildungsberatung
Tel.: 0231 5493-333                                          
Mail: ausbildungsberatung@hwk-do.de