04. September 2018 Der beste Weg, seine Fähigkeiten zu erweitern


Mit einem herzlichen „Velkommen“ wurden gestern die beiden norwegischen Austausch-Auszubildenden Stefan Olsen und Hussain Al-Obaidi im Bildungszentrum Hansemann der Handwerkskammer (HWK) Dortmund begrüßt. „Ein Austausch ist der beste Weg, seine Fähigkeiten zu erweitern, selbstständiger zu werden und andere Kulturen kennenzulernen“, sagte HWK-Hauptgeschäftsführer Ernst Wölke.
 
Die beiden Gerüstbaulehrlinge aus Bergen bleiben bis zum 23. September in Deutschland. Neben der Teilnahme an praktischen Ausbildungselementen besuchen sie auch die Bundesinnung für Gerüstbau sowie gewerksbezogene Top-Unternehmen in Asbach, Güglingen, Hagen und Köln, wo zudem ein Dom-Aufstieg geplant ist.
 
Ein Austausch von deutschen Auszubildenden nach Norwegen ist in naher Zukunft ebenfalls geplant.