19. Juni 2019 HANDWERK DIGITAL 2019: Orientierung. Aufklärung. Beratung.


Der digitale Wandel verändert Marktstrukturen, Verbraucherverhalten und Fertigungsprozesse. Die Vernetzung von Menschen, Maschinen und Produkten wird neu organisiert. In Zeiten der Digitalisierung stellt sich auch das Handwerk neu auf. Um innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben, sind individuelle Digitalisierungsstrategien für Unternehmer das wichtigste Werkzeug.
 
Mit HANDWERK DIGITAL 2019 knüpft die Handwerkskammer (HWK) Dortmund genau an diesem Punkt an. Die in ihrer Form bundesweit einzigartige Veranstaltung zur Digitalisierung im Handwerk findet am Mittwoch, 3. Juli, im HWK-Bildungszentrum Hansemann in Dortmund-Mengede von 12 bis 18 Uhr statt und bietet den Teilnehmern wertvolle Informationen. Offiziell eröffnet wird das Event um 14.30 Uhr von HWK-Präsident Berthold Schröder und Landeswirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.
 
Insgesamt 15 praxisorientierte Workshops vermitteln auf unkomplizierte Weise allgemeines und spezielles Wissen zum Thema Handwerk 4.0: Dokumentenmanagement, Plattformen und Storytelling, innovative Geschäftsmodelle und Fördermittel, IT-Sicherheit, 3D-Druck, künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Vieles mehr. In vier Keynote-Vorträgen sprechen zudem Digitalisierungs-Experten aus ganz Deutschland über die Chancen des digitalen Wandels. Der Eintritt ist frei.  
 
HANDWERK DIGITAL 2019 ist eine Kooperationsveranstaltung der HWK Dortmund mit der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, dem Kompetenzzentrum digitales Handwerk und Handwerk.NRW.