11. April 2019 Gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung tragen


Foto: © HWK Dortmund

Die Herausforderungen des Handwerks bei der Nachwuchssuche sowie die Zusammenarbeit zwischen der Handwerkskammer (HWK) Dortmund und der Evangelischen Kirche standen im Zentrum eines Gesprächs zwischen HWK-Präsident Berthold Schröder, der 2018 neugewählten Superintendentin Heike Proske und Pfarrer Friedrich Stiller vom Evangelischen Kirchenkreis.
 
Schröder: „Das Handwerk mit seinen inhabergeführten Betrieben und seiner langen Ehrenamtstradition engagiert sich an vielen Stellen in der Gesellschaft – ob sozial, politisch, kirchlich oder kulturell. Werte wie Subsidiarität und Solidarität gehören zum Alltag jedes Handwerkers. Kirche und Handwerk unterstützen sich dabei, gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu tragen.“
 
Superintendentin Proske  stellte fest: „Als Kirche ist uns die Bedeutung des Handwerks für Wirtschaft und Beschäftigung in der Region bewusst“. Darum sei es gut, dass auch beim 37. Evangelischen Kirchentag in Dortmund im Juni wieder der traditionelle Handwerkergottesdienst stattfinde.
 
Pfarrer Stiller, zuständig für Kontakte zwischen Kirche und Wirtschaft,  organisiert gemeinsam mit der HWK seit fast zehn Jahren die „Erkundung Handwerk“, Betriebsbesuche evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrern in Handwerksbetrieben.
 
 
Mehr Informationen zum Handwerkergottesdienst