01. August 2019 Deutlicher Zuwachs bei neuen Lehrverträgen


Foto: © gpointstudio/123RF

2.806 neue Ausbildungsverträge: das ist eine erfreuliche Bilanz zum Start des neuen Ausbildungsjahres. Damit beginnen heute kammerbezirksweit 8,1 Prozent mehr Jugendliche als im Vorjahr (Stichtag 31. Juli)  eine Karriere im Handwerk. Bis zum Jahresende dürften es noch einmal deutlich mehr sein.
 
„Wir freuen uns, dass unsere intensiven Bestrebungen, wieder mehr junge Leute für das Handwerk zu begeistern, Erfolg zeigen“, sagt HWK-Präsident Berthold Schröder. Um sich für den Nachwuchs noch attraktiver aufzustellen, könnten Unternehmer seit heute die Möglichkeiten des neuen Azubi-Tickets für NRW nutzen.
 
Schätzungen zufolge pendelt im Kammerbezirk Dortmund mindestens jeder dritte Auszubildende zum Ausbildungsplatz. Der HWK-Präsident begrüßt daher die Einführung des landesweiten Azubi-Tickets: „Das neue Angebot verbessert die Mobilität der jungen Leute über die Tarifgrenzen hinaus deutlich und bietet daher einen echten Mehrwert.“