Technik, Technologie und Innovation


 
Nutzen Sie unsere Beratungsangebote z. B. zu effizienter Energienutzung, Umwelt- und Baufragen, Innovationen oder Schutzrechten. Auch beim Kontakt zu öffentlichen Stellen stehen wir an Ihrer Seite und bieten Ihnen praxisorientierte, individuelle Lösungsvorschläge an.

Darüber hinaus setzen wir uns als „Träger öffentlicher Belange“ (TÖB) für Sie ein und vertreten Ihre Interessen auch bei kommunalen Planungen, zum Beispiel zu Bebauungsplänen.

Diplom-Ingenieur G√ľnter Benning

Telefon +49(231)5493-427
Fax +49(231)5493-95427

Diplom-Wirtschaftsin Wolfgang Diebke

Telefon +49(231)5493-409
Fax +49(231)5493-95409

Diplom-Ingenieur Siegfried Riemann

Telefon +49(231)5493-426
Fax +49(231)5493-95426

Innovationen


Entwicklung neuer Techniken, Werkstoffe, Produkte und Dienstleistungen

Die Innovationszyklen werden immer kürzer und bestimmen zunehmend den Wettbewerb – national wie international. Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere Handwerksbetriebe, haben bei der Umsetzung neuer Technologien und der Anpassung an die komplexen Anforderungen einer sich wandelnden Technik aber oft strukturbedingte Nachteile. Um diese auszugleichen, bedarf es kompetenter Unterstützung. Diese bieten wir Ihnen mit unserer Technologieberatung. Wir unterstützten innovative Unternehmer durch Beratung und Betreuung bei der Entwicklung neuer Techniken, Werkstoffe und Produkte. Zudem stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es um die Markteinführung innovativer Technologien oder Produkte geht, beispielsweise im Rahmen einer Messebeteiligung.

Der Erfolg kann, wie sich im Dortmunder Kammerbezirk in den vergangenen Jahren immer wieder eindrucksvoll gezeigt hat, durch die Auszeichnung mit renommierten Preisen gekrönt sein. Dies wiederum führt zu einem höheren Bekanntheitsgrad und ist im Hinblick auf weitere Firmenkontakte und Verkaufsaktivitäten sehr förderlich. Es lohnt sich also, innovativ zu sein!

Innovationskreis


Innovationskreis Handwerk

Der Innovationskreis Handwerk wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel gegründet, innovative Betriebe aus dem Kammerbezirk zusammenzuführen. Unternehmer mit Interesse an neuen Ideen, Verfahren, Produkten und Dienstleistungen treffen sich seitdem zweimal pro Jahr.

Die Themen der Frühjahrs- und Herbstveranstaltungen werden von den Teilnehmern selbst festgelegt und externe Referenten dazu eingeladen. Die Treffen finden entweder in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer, in den Betrieben oder an interessanten Orten in der Region statt.

Schutzrechte


Patente / Gebrauchsmuster / Marken

Kürzere Lebenszyklen von Produkten und ein fortschreitender Trend zur Globalisierung der Märkte zwingen Sie als Unternehmer oft zu verstärkten Entwicklungsaktivitäten und ausgeprägtem Kostenbewusstsein, um im Wettbewerb bestehen zu können. Die Bereitschaft zum unternehmerischen Risiko und zur Einführung zukunftsweisender Technologien ist bei den kleinen und mittleren Unternehmen in unserer Region vorhanden. Investitionen in Technologien und Produkte, die nicht zum Markterfolg führen, können jedoch die Existenz gefährden. Unternehmerische Entscheidungen müssen daher frühzeitig auf einer breiten Informationsbasis aufbauen. Patente enthalten eine Fülle von technischen Informationen und sind ein Indikator für das zukünftige Marktgeschehen. Unternehmer sollten daher diese Informationen nutzen, um sich einen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen beziehungsweise zu sichern. Dabei ermöglichen die elektronischen Medien einen preisgünstigen und Erfolg versprechenden Einstieg.


 

WIPANO – „Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen"

Die finanzielle Unterstützung kleinster, kleiner und mittlerer Unternehmen bei der rechtlichen Sicherung und wirtschaftlichen Verwertung ihrer innovativen Ideen ist das Ziel der Förderung. Dabei wird der gesamt Prozess der Schutzrechtsanmeldung, von der Überprüfung der Idee bis zur Verwertung finanziell begleitet. Schutzrechte im Sinne der Richtlinie sind Patente und Gebrauchsmuster. Die Förderung ist in sechs Leistungspakete (LP) unterteilt. Unterstützt werden KMUs, die erstmals ihre Forschungs- und Entwicklungsergebnisse (FuE) durch gewerbliche Schutzrechte sichern wollen bzw. deren letzte Anmeldung länger als fünf Jahre zurückliegt. Bei der vollen Ausnutzung des Förderprogrammes können die Handwerksunternehmen einen Zuschuss von max. 16.000 Euro bekommen.

Mehr über WIPANO.

Adalbert-Seifriz-Preis


Meister sucht Professor

Seit zwanzig Jahren ehrt der Verein Technologie Transfer Handwerk unter dem Motto „Meister sucht Professor“ erfolgreiche Kooperationen aus Handwerk und Wissenschaft mit dem Adalbert-Seifriz-Preis. Er ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Kontakts und der Zusammenarbeit zwischen Handwerk und Forschung. Der Preis wird für erfolgreiche Transferbeispiele einer Kooperation zwischen mindestens einem Handwerker und einem Wissenschaftler vergeben und ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.

Wenn auch Sie gerade innovative Produkte entwickeln, Hilfestellung dazu benötigen und an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an den Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT) im Handwerk der HWK Dortmund.
 

Diplom-Wirtschaftsin Wolfgang Diebke

Telefon +49(231)5493-409
Fax +49(231)5493-95409