© Gutesa / shutterstock.com

© Gutesa / shutterstock.com

 

Gemeinsam gegen den Fachkräfte-Engpass

Einladung zur Auftaktveranstaltung: "Bündnis für Fachkräfte Westfälisches Ruhrgebiet" 

Die Suche nach Fachkräften wird immer schwieriger: Über alle Berufe hinweg dauert die Personalsuche länger. Die durchschnittliche Suchdauer hat sich allein in den letzten fünf Jahren um 42 Tage auf 117 Tage erhöht. Gleichzeitig reduziert sich das Bewerberpotenzial deutlich. Dies hat die aktuelle Fachkräfte-Engpassanalyse in Nordrhein-Westfalen (NRW) der Bundesagentur für Arbeit ergeben.

Einen gemeinsamen Beitrag zur Fachkräftesicherung in unserer Region mit den Städten Dortmund, Hamm und dem Kreis Unna möchten die Agenturen für Arbeit Dortmund und Hamm, der DGB Region Dortmund-Hellweg, der Handelsverband NRW – Westfalen-Münsterland, die Handwerkskammer Dortmund und die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund leisten. Sie werden daher gemeinsam das „Bündnis für Fachkräfte Westfälisches Ruhrgebiet“ auf den Weg bringen.

Über dieses Bündnis und über die zukünftigen Veränderungen unserer Arbeitswelt mit Blick auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in unserer Region möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir laden Sie daher herzlich zu unserer Veranstaltung mit NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann ein:

Donnerstag, 16. Januar 2020, 18 Uhr
Großer Saal der IHK zu Dortmund, Märkische Straße 120, 44141 Dortmund

Bitte melden Sie sich bis zum 10. Januar 2020 unter www.events.dortmund.ihk24.de/FKB zur Veranstaltung an.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Corinna Jozwiak von der IHK zu Dortmund unter Tel.: 0231 5417-261.

Wir freuen uns auf Sie!