08. April 2019 Besondere Anerkennung für 50 Jahre oder mehr im Handwerk


Foto: © Andreas Buck

Nach 50 Jahren oder mehr im Handwerk wurden am Samstag 18 Frauen und Männer mit dem Goldenen oder Diamantenen Meisterbrief geehrt. Erstmals wurde sogar gleich zwei Mal der Eiserne Meisterbrief verliehen. Die Führungsspitzen der Kammer und der Kreishandwerkerschaften gehörten zu den ersten Gratulanten.
 
Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund: „Über viele Jahrzehnte haben Sie die Region durch Ihr Wirken nachhaltig geprägt und Ihr Wissen an die nächste Generation weitergegeben.“ Besonders wies er auf das ehrenamtliche Engagement der Jubilare hin. „Meister und Ehrenamt gehen im Handwerk Hand in Hand miteinander. Ohne Ihr Engagement, zum Beispiel in den Innungen und Kreishandwerkerschaften, wäre die Selbstverwaltung unseres Wirtschaftsbereichs nicht möglich. Dafür möchten wir Ihnen heute unseren Dank und unsere Anerkennung aussprechen.“
 
  
Ehrenmeister
 
 
Goldener Meisterbrief           
           
Altena:
Heidrun Schick / Friseurin
 
Castrop-Rauxel:
Jan Bormann / Steinmetz und Steinbildhauer
 
Dorsten:
Heinz Tietz / Maurer
 
Dortmund:
Walter Decker / Maler und Lackierer
Werner Schauerte / Bäcker
Klaus Eichhorn / Elektroinstallateur
Dietmar Baryisch / Elektroinstallateur
Alfred Wilhelm / Kraftfahrzeugmechaniker
Horst Wilhelm Harms / Elektroinstallateur
Günter Radmacher / Schlosser
Hagen
Manfred Längerich / Kraftfahrzeugmechaniker
Horst Fincke / Kraftfahrzeugmechaniker
 
Kamen
Hartmut Schwaneberg / Radio- und Fernsehtechniker
 
Lünen
Siegfried Vagedes / Gas- und Wasserinstallateur
 
 
 
Diamantener Meisterbrief
 
Holzwickede
Heinrich Gieselmann / Maurer
 
Soest
Karl Adolf Schlief / Tischler
 
 
 
Eiserner Meisterbrief
 
Dortmund
Werner Georg Kalus / Bäcker
 
Herdecke
Gisela Pamp / Damenschneiderin