16. November 2017 Ausbildungserfolg bei der Integration von Flüchtlingen


„130 neue Lehrverträge mit Asylbewerbern konnten Ende September kammerbezirksweit im Handwerk verzeichnet werden. Das ist eine starke Bilanz“, betonte Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, bei einem Treffen mit dem Präsidenten für den Regierungsbezirk Arnsberg, Hans-Josef Vogel. Der Regierungspräsident sprach dafür seine Anerkennung aus: „Ein wichtiger Ausbildungserfolg, der das hohe Engagement des Handwerks bei der Flüchtlingsintegration widerspiegelt.“
 
Ebenfalls im Fokus der Gespräche standen die möglichen Maßnahmen zur Einhaltung der Luftreinhaltepläne. Hier sicherte der Regierungspräsident dem Handwerk Unterstützung bei der Schaffung von Ausnahmeregelungen im Fall von Dieselfahrverboten zu. Des Weiteren diskutierten die beiden Spitzenvertreter das Problem von fehlenden Berufsschullehrern in NRW.