Jugend in Arbeit plus

Mit "Jugend in Arbeit plus" ins Handwerk

Das Programm "Jugend in Arbeit plus" unterstützt seit mehr als 15 Jahren erfolgreich arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Weg ins Berufsleben.

Mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds fördert die Handwerkskammer Dortmund über den Beratungsprozess und durch Praktika in Handwerksbetrieben die aktive Teilhabe junger Menschen am Arbeitsleben.

Kern des Programms ist die berufliche Integration junger Erwachsener mit Unterstützungsbedarf. Wir konnten in diesen Jahren über 1200 junge Menschen mit meist mehreren Vermittlungshemmnissen zu einem Arbeitsverhältnis in einem engagierten Handwerksbetrieb verhelfen.

Die zuständigen Arbeitsagenturen oder die zuständigen Jobcenter wenden sich an arbeitslose junge Erwachsene, die Interesse am Projekt signalisieren. Diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden in das Programm aufgenommen und erhalten die Chance einer intensiven Beratung und Begleitung bei der Arbeitssuche durch unsere Koordinatorin.

Einigen junge Menschen wurde über die Teilnahme am Programm auch die Chance zu einer Ausbildung im Handwerk geboten. Sie sind nun als Fachkräfte tätig.

Durch eine passgenaue Vermittlung und eine zeitlich befristete sozialpädagogische Begleitung des Arbeitsverhältnisses gelang es zudem einem großen Teil der Projektteilnehmer, sich für das Stammpersonal des jeweiligen Handwerksbetriebes zu qualifizieren.

Als Service für interessierte Mitgliedsbetriebe übernehmen wir die Vermittlung von geeigneten Jugendlichen und unterstützen Handwerksbetriebe, die den Jugendlichen einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen, bei der Antragsstellung auf Fördermittel.

Bei Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen können die Agentur für Arbeit und die Jobcenter ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsangebot durch einen Eingliederungszuschuss fördern. Wenn auch Sie sich für das Programm interessieren, steht Ihnen unsere Koordinatorin gerne beratend zur Seite. 
 

Dr. Annette Feldmann

Telefon +49(231)5493-201
Fax +49(231)5493-95201



Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des

Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.