08. Januar 2019 Akademiker für Betriebsnachfolge begeistern


Foto: © stylephotographs/123RF

Die Betriebsnachfolge zu sichern, ist ein wichtiges und zugleich schwieriges Thema, vor allem wegen des zunehmenden Fachkräftemangels. Das bekommen all diejenigen zu spüren, die sich jetzt mit der Thematik auseinandersetzen müssen. Betroffen ist in den nächsten fünf Jahren rund ein Viertel aller Unternehmen im Kammerbezirk.
 
Als potenzielle Übernehmer kommen natürlich auch Akademiker in Frage. Genau aus diesem Grunde kooperieren die Handwerkskammer (HWK) Dortmund und der Fachbereich Wirtschaft von der Technischen Universität (TU) Dortmund. Sie laden am Mittwoch, 16. Januar, ab 18 Uhr, Seminargebäude 1 (Räume 3.031/3.032) zur Veranstaltung „Lounge“ ein. Ziel dieser Kooperations-Veranstaltung sei es, Firmenchefs und Akademiker ins Gespräch zu bringen.
 
„Für junge Nachwuchskräfte macht es durchaus Sinn, einen bereits geführten Betrieb zu übernehmen“, sagt Sabine Matuschowski aus der HWK-Unternehmensberatung. Denn: „Dieser ist bereits am Markt etabliert und hat einen festen Mitarbeiter- und Kundenstamm.“
 
 
 
 
Kontakt
Sabine Matuschowski
Tel.:         0231 5493-412
E-Mail:    sabine.matuschowski@hwk-do.de
 
 
 
Mehr Infos hier