01.10.2014 Dortmund - Berthold Schroeder Foto: Andreas Buck Mobil: +49 (0)171.5485046 Office: +49 (0)231.881426 email: info@andreas-buck.de , web: www.andreas-buck.de BITTE BEACHTEN SIE MEINE AGB: http://www.andreas-buck.de/PDF/agbAndreas_Buck.pdf Schlagwort(e): www.andreas-buck.de
www.andreas-buck.de
01.10.2014 Dortmund - Berthold Schroeder Foto: Andreas Buck Mobil: +49 (0)171.5485046 Office: +49 (0)231.881426 email: info@andreas-buck.de , web: www.andreas-buck.de BITTE BEACHTEN SIE MEINE AGB: http://www.andreas-buck.de/PDF/agbAndreas_Buck.pdf

Wichtiger Baustein für qualifizierte Zuwanderung

HWK-Präsident zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Am 1. März tritt das Fachkräfteeinwanderungs-gesetz der Bundesregierung in Kraft. Hierzu erklärt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund: „Das Gesetz ist ein wichtiges Instrument, um der Fachkräfteknappheit entgegenzuwirken. Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern wird in den kommenden Jahren immer weiter steigen.“ Schon heute hätten viele Handwerksunternehmen Probleme, freie Stellen zu besetzten. „Daher begrüßen wir es sehr, dass das Fachkräfteeinwanderungsgesetz die Zuwanderung beruflich Qualifizierter deutlich erleichtert.“

Um die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts zu erhalten, müsse man schon heute gezielt handeln und sämtliche Fachkräftepotentiale erschließen, die zur Verfügung stehen. Die Gewinnung von Fachkräften aus dem Ausland bilde hierbei eine wichtige Säule.
Um die Chancen des Fachkräfteeinwanderungsgesetztes voll auszuschöpfen, sei es zudem notwendig, dass die Umsetzung möglichst unbürokratisch erfolge. Schröder: „Wir dürfen unsere Attraktivität für Fachkräfte aus dem Ausland nicht durch unnötige bürokratische Hürden gefährden.“

Mielke, Jana

Jana C. Mielke

Abteilungsleiterin PR / Medien

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-105
Fax +49(231)5493-95105
presse--at--hwk-do.de