Kachel KAoA
mags.nrw

Übergang Schule - Beruf

Beim Übergang in den Beruf können Betriebe Schüler unterstützen

Der Übergang von Schule zu Beruf - Perspektivenbildung durch das Landesprogramm KAoA

Erfolgreich im Übergang Schule-Beruf.

Die Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) ist ein in NRW entwickeltes nachhaltiges Übergangssystem zum Übergang von Schule zu Beruf. Das Übergangssystem Schule-Beruf konzentriert sich auf vier Handlungsfelder, dabei bündeln die kommunalen Koordinierungsstellen die Aktivitäten vor Ort. Ziel ist es, allen jungen Menschen nach der Schule eine Anschlussperspektive für Berufsausbildung oder Studium zu eröffnen und durch effektive Koordinierung unnötige Warteschleifen zu vermeiden. Ein Überblick zur Landesinitiative (Quelle: MAGS NRW).

Die vier Handlungsfelder:

  1. Berufliche Orientierung stärken
  2. Angebote im Übergang Schule-Beruf
  3. Attraktivität der dualen Berufsausbildung erhöhen
  4. Kommunale Koordinierung - Aktivitäten vor Ort bündeln

Als Partner der Städte und Kommunen unterstützen wir die Aktivitäten jungen Menschen beim Berufseinstieg Hilfestellung zu leisten. Neben den spezifischen Vor-Ort-Aktivitäten regen wir vor allem dazu an, die unten aufgeführten Portale zu nutzen, um die Angebote für die Berufsorientierung und Praktika der Betriebe für die jeweilige Region sichtbar zu machen:

Die Aktivitäten im Rahmen des Übergangssystems werden unterstützt durch die Projekte:

Kachel KAoA
mags.nrw

Passgenaue Besetzung





Jasmin Strassburger

Jasmin Strassburger

Beraterin der Passgenauen Besetzung

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-451
Fax +49(231)5493-95451
jasmin.strassburger--at--hwk-do.de

Ehlert, Sonja

Sonja Ehlert

Beraterin der Passgenauen Besetzung

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-475
Fax +49(231)5493-95475
sonja.ehlert--at--hwk-do.de

Inga Meys

Inga Meys

Projekt Bildungslotse

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-431
Fax +49(231)5493-95431
Inga.Meys--at--hwk-do.de