v.l.: HWK-Ausbildungsberater Kai Thomaschewski und Dipl.-Ing. Thomas Kuss, Geschäftsführer der Kuss Gesamtelektrik GmbH.
privat
v.l.: HWK-Ausbildungsberater Kai Thomaschewski und Dipl.-Ing. Thomas Kuss, Geschäftsführer der Kuss Gesamtelektrik GmbH.

Neue Ehrung: Ausbildungssiegel für besonders aktive Betriebe

Ingenieur Kuss Gesamtelektrik GmbH gehört zu den ersten

Besondere Ausbildungsleistungen von Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk Dortmund sollen mit einer neuen Auszeichnung stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden: Dem Ausbildungssiegel der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

„Die Ausbildung eines jungen Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Zeit und Energie innerhalb eines Unternehmens bündelt“, sagt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Aber die Investition lohnt sich. Denn der Erfolg von morgen hängt maßgeblich davon ab, ob heute ausreichend Fachkräfte qualifiziert werden. Mit dem Ausbildungssiegel möchten wir den Betrieben danken, die sich bei der Ausbildung junger Nachwuchshandwerker besonders engagiert haben und damit maßgeblich zur Fachkräftesicherung beitragen. Wir brauchen solche Vorbilder!“



 Ingenieur Kuss Gesamtelektrik GmbH
Die Gewerke der 1930 in Soest gegründeten Ingenieur Kuss Gesamtelektrik GmbH sind die Elektrotechnik und die Gefahrenmeldetechnik. Dipl.-Ing. Thomas Kuss führt das Familienunternehmen in der dritten Generation. Bereits am Gründungstag des Unternehmens startete die erste Ausbildung zum Elektriker. Seit 2004 werden nach der Novellierung der Ausbildungsverordnung Elektroniker mit der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sowie Elektroniker mit der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik ausgebildet. Insgesamt sind im Unternehmen 80 (Stand: 20.11.2020) Mitarbeiter beschäftigt. Vier Ausbilder kümmern sich aktuell um insgesamt 15 Auszubildende.

 

 Geschäftsführer Thomas Kuss:
 „Ausbildung war für uns schon immer ein wichtiges Thema. Wir rekrutieren unsere Spezialisten gerne aus den eigenen Reihen. Nach erfolgreichem Abschluss werden alle Auszubildenden in der Regel sofort in ein festes und unbefristetes Vollzeit-Beschäftigungsverhältnis übernommen. Wie man sieht, planen wir stets langfristig: Von der Auswahl unserer Azubis über die gesamte Ausbildungsdauer, die wir aktiv unterstützend begleiten und, in der wir jeden Azubi mit seinen besonderen Talenten fördern, bis hin zur Übernahme. Nur zufriedene Mitarbeiter mit starker Persönlichkeit und großer Sach- und Fachkenntnis vertreten unser Unternehmen kompetent und bestmöglich zur allseitigen Zufriedenheit.“



Das Ausbildungssiegel der Handwerkskammer Dortmund kann verliehen werden, wenn sich das Handwerksunternehmen vorab mit einem maximal dreiseitigen Motivationsschreiben beworben hat, in dem die Besonderheiten des Ausbildungsbetriebs herausgestellt werden. Alternativ kann auch ein Handyvideo eingereicht werden, in dem der Betrieb kurz vorgestellt wird (maximal 2 Minuten) sowie ein kurzer Steckbrief, der das Gewerk sowie die Anzahl der Mitarbeiter, Auszubildende und Ausbilder enthält.

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Ausbildungsberater

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-626
Fax +49(231)5493-95626
kai.thomaschewski--at--hwk-do.de

Sarah Hanke
Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-587
Fax +49(231)5493-95587
presse--at--hwk-do.de