Berthold Schröder
HWK Dortmund / Andreas Buck

Impftempo erhöhen und rasch ausweiten

Statement von HWK-Präsident Berthold Schröder zum Impfgipfel

Zu den Ergebnissen des Impfgipfels vom 26. April 2021 erklärt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund:

 „Angesichts der in Kürze zu erwartenden besseren Impfstoffverfügbarkeit vermissen wir klare Absprachen für eine Steigerung des Impftempos. Den Schritt in eine Nach-Pandemiezeit wird es nur mit einer ausreichend großen Anzahl von Geimpften geben. Daher sollte nun alles daran gesetzt werden, das Impfen so schnell wie möglich auszuweiten. Positiv ist die in Aussicht gestellte Freigabe der Impfpriorisierung im Juni. Bis dahin sollten jedoch die betriebsärztlichen Strukturen entsprechend eingebunden und ausgestattet werden. Hierzu fehlt bislang ein konkretes Konzept.

 Ferner können Erleichterungen für Genese und Geimpfte einen Beitrag zu einer konkretisierten Öffnungsperspektive leisten und Unternehmen entlasten. So haben aktuell viele Friseure damit zu kämpfen, dass durch die Pflicht, einen negativen Test vorzuweisen, zahlreiche Kunden abspringen. Diese Situation könnte durch den Wegfall von Beschränkungen bei Geimpften und Genesenen entspannt werden.“

Jennifer Brox

Jennifer Brox

Präsidiumsreferentin

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-125
Fax +49(231)5493-95125
jennifer.brox--at--hwk-do.de