16.01.2020 Dortmund , Preisverleihung PLW bei der Handwerkskammer Dortmund Foto: Andreas Buck Mobil: +49 (0) 171.5485046 Office: +49 (0) 231.881426 email: info@andreas-buck.de web: www.andreas-buck.de
Andreas Buck
16.01.2020 Dortmund , Preisverleihung PLW bei der Handwerkskammer Dortmund Foto: Andreas Buck Mobil: +49 (0) 171.5485046 Office: +49 (0) 231.881426 email: info@andreas-buck.de web: www.andreas-buck.de

Erfolg für 39 Junghandwerker aus dem Kammerbezirk Dortmund

Feierstunde für die Sieger des Leistungswettbewerbs

39 Gesellen aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, davon elf Frauen und 28 Männer, haben mit ihren herausragenden Leistungen in der Ausbildung beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks besonders erfolgreich abgeschnitten. Von den Kammersiegern 2019 waren 14 auf Landes- und 2 auf Bundesebene erfolgreich. Erster Bundessieger ist Simon Böttcher, Kürschner aus Hagen, dritter Bundessieger Massimo Bevilacqua, Schilder- und Lichtreklamehersteller aus Dortmund.

Bei der Feierstunde gestern Abend überreichte HWK-Vizepräsidentin Kerstin Feix den Siegern ihre Urkunden im Beisein von Familie und Freunden: „Sie haben bewiesen, dass Sie den Willen und den Ehrgeiz haben, mehr als andere zu leisten. Dass Sie das Beste aus sich herausholen wollen.“ Dabei dankte sie insbesondere den Ausbildungsbetrieben: Die Ausbildung junger Menschen sei eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Energie und Zeit beanspruche.
„Es ist kein Geheimnis, dass wir schon heute einen Riesenbedarf an Fachkräften haben. Wer ausbildet, sichert das Fortbestehen von Unternehmen und stärkt die lokale Wirtschaft.“ Das Handwerk sei mit seinen kleinen und mittleren Betriebsstrukturen in hohem Maße auf das Engagement jedes Einzelnen angewiesen. Nun liege es an den Gesellinnen und Gesellen, ihre Chancen zu nutzen.

Feix legte den Siegern die Meisterqualifikation ans Herz. „Als Meister sind Sie nicht nur gefragte Experten und Fachkräfte. Sie haben auch die Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen und an entscheidenden Stellen Einfluss zu nehmen.“ Denn um zukunftsfest zu sein, brauche das Handwerk junge Gründer und Innovatoren, die mit Motivation und einem frischen Blick an die Arbeit gehen.

Übrigens: Wer es mindestens bis unter die Top drei der Landessieger geschafft hat, kann sogar ein Weiterbildungsstipendium der „Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung“ des Bundesbildungsministeriums in Höhe von bis zu 8.100 Euro bekommen.

Mehr zum Bildungsstipendium gibt es hier.

Jana C. Mielke

Jana C. Mielke

Abteilungsleiterin PR / Medien

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-105
Fax +49(231)5493-95105
presse--at--hwk-do.de