Slider-Gruenderpreis_2020
STARTERCENTER NRW

Endspurt GRÜNDERPREIS NRW 2020 - Jetzt bewerben!

Preisgelder im Gesamtwert von 60.000 Euro

Mit dem GRÜNDERPREIS NRW 2020 werden gerade auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie der Coronakrise die herausragenden Leistungen von Unternehmensgründerinnen und -gründern sowie Unternehmensnachfolgern in allen Branchen ausgezeichnet. Insgesamt 60.000 Euro Preisgeld vergibt die Experten-Jury des Gründerpreises für die besten Geschäftsideen und -konzepte. 

Die Teilnahme am GRÜNDERPREIS NRW 2020 ist schnell und unkompliziert: Einfach Formular ausfüllen, Lebenslauf/Beruflichen Werdegang sowie ggf. Ansichtsmaterial dazulegen und abschicken. Ihre Bewerbung ist auch dann erfolgversprechend, wenn Sie im Folgenden nicht alle Fragen gleichermaßen umfassend beantworten können.

Mitmachen können alle Kleinstunternehmen sowie kleine und mittlere, eigenständige Unternehmen und Freiberufler aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung, die weniger als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen und die entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro erzielen oder deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Millionen Euro beläuft im Sinne der diesbezüglichen Größendefinition der Kommission der Europäischen Union. Auch Unternehmensnachfolgen, Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und von Berufsrückkehrerinnen und -rückkehrern – sowohl als Vollerwerbs- als auch als Nebenerwerbsgründungen – sind ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen. Auch Unternehmen, die sich bereits in der Vergangenheit beworben haben und nicht unter den drei Preisträgern waren, können teilnehmen.

Ausgezeichnet werden Unternehmen, die sich nach einer erfolgreichen Startphase am Markt etabliert haben. Daher ist es Bedingung, dass die Gründung Ihres Unternehmens zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 31. Dezember 2018 erfolgt ist. Der Hauptsitz des Unternehmens muss in Nordrhein-Westfalen liegen.

Ab sofort können Sie sich für den GRÜNDERPREIS NRW 2020 unter www.startercenter.nrw bewerben. Ende der Bewerbungsfrist ist am 21. September 2020.