Businessman using laptop for analyzing data. Enterprise resource planning concept. Business structure and many business icons. Schlagwort(e): business, enterprise, resource, planning, erp, bpm, process, management, concept, technology, BI, intelligence, strategy, system, analytics, analyze, analysis, reports, graph, chart, finance, data, accounting, financial, laptop, computer, pc, statistics, operations, technology, fintech, corporate, efficiency, information, screen, monitor, interface, display, man, software, businessman, table, working, notebook, desk, work, closeup, hand, light, flare, blur
tadamichi - stock.adobe.com

Betriebsplanung & Standortfragen

Haben Sie Fragen zu den Themen Baurecht, Arbeitsschutz oder Technik?

Ihr Betriebsstandort

Zuerst sollten Sie überprüfen, ob für Ihren Betrieb ein Bebauungsplan vorliegt. Falls dies nicht der Fall ist, befindet sich Ihr Betrieb im nicht beplanten Innenbereich § 34 BauGB oder im Außenbereich § 35 BauGB. Einzelne Bauvorhaben sind innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile (also Baulücken) gemäß § 34 BauGB zulässig, wenn sie sich in die Umgebung einfügen. Im Außenbereich nach § 35 BauGB sind generell nur so genannte privilegierte Vorhaben zulässig.



Betrieb/Werkstatt ist nicht gleich Werkstatt/Betrieb

Wissen Sie eigentlich, was genau in Ihrer Betriebsbeschreibung steht und ob es ausreicht, um Ihre derzeitigen und möglicherweise zukünftigen Tätigkeiten abzudecken?

Für jede gewerbliche Nutzung ist eine baurechtliche Genehmigung erforderlich. So ist z.B. eine Änderung der Raumnutzung bei Änderung der Betriebsart nötig, etwa wenn ein Verkaufsraum in einen Friseurbetrieb oder eine Metallverarbeitung in eine Schreinerei umgewandelt wird. Ebenso müssen Änderungen angezeigt werden innerhalb eines bestehenden Betriebs z.B. bei Änderung eines Lagerraums in eine Werkstatt.

Auch die Änderung oder Erweiterung der Produktion kann antragspflichtig sein. Denn hiermit verbunden sein können Änderungen der Emissionen wie Lärm oder Abgase deren Richtwerte nicht ohne weiteres überschritten werden dürfen. Beachten Sie deshalb von Anfang an, dass auch mögliche spätere Tätigkeiten im Genehmigungsbescheid abgedeckt sind bzw. stellen Sie frühzeitig einen Antrag zur Nutzungsänderung.



Setzen Sie sich rechtzeitig mit uns in Verbindung

Dieser Schritt sollte eigentlich der erste sein, wenn Sie von Planungen betroffen sind. Oftmals wird die Kammer aber erst dann konsultiert, wenn die Planungen zu weit fortgeschritten sind. Wenn sich Nutzungskonflikte abzeichnen und zu spät erkannt werden, lassen sich Einschränkungen im betrieblichen Ablauf oder sonstige Planungsfehler häufig nicht mehr rückgängig machen.

Dann kann der Fall eintreten, dass trotz vorheriger rechtlicher Absicherung eine neue Rechtslage eintritt und der Bestandschutz eines Betriebes nicht mehr ohne weiteres besteht. 



Wir unterstützen Sie bei

baurechtlichen Fragestellungen:

  • Standortplanung, z. B. Suche und Beurteilung von Objekten
  • Nutzungsänderung, z. B. Umnutzung vorhandener Räumlichkeiten
  • Betriebsverlagerung
  • Kaufpreis- bzw. Mietwertbeurteilung

technische Fragestellungen:

  • Organisationsfragen
  • Normen
  • relevante Regelwerke
  • technische Betriebsablauf- und Werkstattplanungen


Wie entwickelt sich die nachbarliche Bebauung?

Achten Sie nicht nur auf Ihr Betriebsgelände, auch Ihre Umgebung ist von Bedeutung. Ein weit verbreitetes Konfliktfeld ist z.B. eine an bestehende Betriebe herannahende Wohnbebauung. Wenn in einer Planoffenlegung die Straße, in der Ihr Betrieb liegt, genannt wird, oder wenn Straßennamen auftauchen, die in unmittelbarer Umgebung Ihres Betriebs liegen, sollten Sie aufmerksam sein und näheres bei der Kommune erfragen. Achten Sie dabei auf die Auslegungsfristen und damit verbundenen Möglichkeiten, sich zu beteiligen.



Aktuelle Bauleitverfahren:



Fazit:

Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt zu den Experten bei Ihrer Handwerkskammer auf, sobald Ihnen Daten, Infos oder geplante Vorhaben in Ihrer Kommune bekannt werden.





Ansprechpartner

Günter Benning
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-427
Mobil +4915146727912
Fax +49(231)5493-95427
guenter.benning--at--hwk-do.de

Siegfried Riemann

Siegfried Riemann
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-426
Mobil +4915146738467
Fax +49(231)5493-95426
siegfried.riemann--at--hwk-do.de



Hinweis zur Beratung

Förderlogos 2

Diese Beratung wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.