Arbeitssicherheit_t
LightField Studios / shutterstock.com

Arbeitssicherheit

Arbeitsschutz lohnt sich!

Sichere Arbeit im Betrieb und auf der Baustelle

Unter Arbeitsschutz werden i.d.R. die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung zusammengefasst. Im Vordergrund steht dabei die Vermeidung von Unfällen und die Prävention von arbeitsbedingten Erkrankungen.

Das gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Regelwerk verpflichtet den Unternehmer zur Planung, Umsetzung und Wirksamkeitskontrolle von Maßnahmen, die diesen Zielen dienen. Die Unterstützung durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit muss der Unternehmer verpflichtend sicherstellen.

Zentrales Instrument ist die Gefährdungsbeurteilung, mit der alle Arbeitsbereiche und Tätigkeiten im Unternehmen analysiert und beurteilt werden. Weitere wichtige Aspekte im betrieblichen Arbeitsschutz sind u.a. Arbeitsstättenverordnung, Gefahrstoffkataster, Betriebsanweisungen, (Sicherheits-) Unterweisung und Gesundheitsförderung.

Der Arbeitgeber ist für die Organisation des Arbeitsschutzes in seinem Betrieb verantwortlich. So steht es im Arbeitsschutzgesetz. Aber was heißt das genau?

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Über das Portal der DGVU können Unfallverhütungsvorschriften, Regeln, Informationen und Grundsätze der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand, sowie die von der DGUV herausgegebenen Medien eingesehen und bestellt werden. 

DGVU Publikationen



Wir beraten Sie zu grundsätzlichen Fragen des Arbeitsschutzes und zur Umsetzung in Betrieb, eine sicherheitstechnische Betreuung kann im Rahmen der kostenfreien Beratung nicht erfolgen.



Ansprechpartner

Siegfried Riemann

Siegfried Riemann
Technische Beratung

Tel. +49(231)5493-426
Mobil +4915146738467
Fax +49(231)5493-95426
siegfried.riemann--at--hwk-do.de



Weiterführende Informationen

 www.BA-Arbeitsschutz.de
 www.dguv.de




Hinweis zur Beratung

Förderlogos 2

Diese Beratung wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.